St. Martin Seniorenzentrum Logo

Pflege & Betreuung

ES IST EIN UNTERSCHIED, OB EIN MENSCH DICH NUR WÄSCHT UND SEINE ARBEIT TUT ODER DICH PFLEGT UND DEINE SEELE BERÜHRT!

Unser primäres Angebot ist die Langzeitpflege. Diese richtet sich an Menschen, für die eine Betreuung im häuslichen Bereich aufgrund ihres ständigen hohen Betreuungs- und Pflegebedarfes nicht mehr möglich oder schwer umsetzbar ist. Im Regelfall gilt als Aufnahmekriterium ein Pflegebedarf ab der Pflegestufe 4 bis 7 analog der Einstufungen gemäß Bundespflegegeldgesetz.

Ein weiteres Angebot auf Anfrage in unserem Haus (nach Maßgabe freier Kapazitäten) ist die Kurzzeitpflege. Diese Pflegeform ist ein zeitlich begrenzter Aufenthalt (bis zu max 6 Wochen pro Jahr) zB zur Erholung und Entlastung von Pflegenden („Urlaub von der Pflege") oder zur Überbrückung von Zeiten, in denen ein pflegendes Familienmitglied (Krankheit, Operation usw.) verhindert ist.
Nähere Informationen finden Sie auf der website des Landes NÖ.

Das Ziel unserer Pflege und Betreuung ist, die bestmögliche Lebensqualität für unsere Heimbewohner*innen anzubieten. Dabei gehen wir individuell auf jeden Menschen ein, fördern Interessen und Fähigkeiten und respektieren seine Gewohnheiten. Kompetente Pflege, ein mitmenschlicher Umgang und persönliche Zuwendung schaffen dabei eine vertrauensvolle Atmosphäre zwischen den Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen.

Bei der Umsetzung unserer Pflege- und Betreuungsziele können wir auf viele Zusatzqualifikationen unserer Mitarbeiter*innen zurückgreifen. Unsere Pflege-Expert*innen bringen ihr fundiertes Wissen in den Bereichen Validationsanwendung, zertifiziertes Schmerz- und Wundmanagement, Palliativ-Care, basale Stimulation, Aromapflege, Demenztraining und Montessoripädagogik ein.

Validation

Unsere Teams sind in Validation ausgebildet, wobei es sich um eine Kommunikationsform handelt, die einen einfühlsamen, wertschätzenden Umgang mit desorientierten, alten Menschen pflegt.

Schmerzmanagement

Da viele Menschen im hohen Alter an chronischen Schmerzen leiden, bieten wir professionelles Schmerzmanagement durch eine speziell ausgebildet „pain nurse“ an.

Wundmanagement

Gerade in der Betreuung pflegebedürftiger, oft auch bewegungseingeschränkter Menschen spielt die ursachengerechte Wundbehandlung eine große Rolle. Mit Einsatz unserer ZWM (zertifizierten Wundmanager*innen) und geschulter Mitarbeiter*innen bieten wir die bestmögliche, evidenzbasierte Wundbehandlung.

Palliativ

Unser Ziel ist es, dass unsere Bewohner*innen diese Zeit des „Loslassens“ in Geborgenheit erleben und innere Zufriedenheit spüren. Geschulte Mitarbeiter*innen mit Palliativausbildung möchten sie in der letzten Lebensphase im Rahmen der Palliativpflege „wie ein Mantel umhüllen“ und eine liebevolle Umgebung schaffen.

Basale Stimulation

Das Ziel der basalen Stimulation ist, Menschen, deren Wahrnehmung durch ihren Gesundheitszustand beeinträchtigt ist, mit gezielten Reizen wieder zur Teilnahme am Tagesgeschehen zu verhelfen.

Aromapflege

Mit ätherischen Ölen unterstützen unsere Aroma-Expert*innen unsere Heimbewohner*innen und fördern ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit.

Demenztraining

Unsere speziell geschulten Demenztrainer*innen gestalten Gedächtnistrainingsrunden und schulen längst verlorengegangene Fähigkeiten -  mit Einbeziehung aller Sinne und unter Berücksichtigung der individuellen Biografien.

Nachtcafé

…ein spezielles, unverzichtbares Angebot der Dementenpflege in unserem Haus. Zielgruppe sind wache, eventuell demente Heimbewohner*innen, die noch nicht zu Bett gehen möchten. Menschen mit Demenz packt abends oft eine große Unruhe. Das Nachtcafé ist für sie ein Ort der Geborgenheit, an dem sie sich auch zu später Stunde aufhalten können.

„Sundowning-syndrom“ nennen es die Mediziner, wenn bei Demenzkranken in den Abendstunden die Unruhe steigt und die Desorientiertheit wächst. Sie wollen oftmals „heim“. Sie finden keinen Schlaf, irren herum oder sie wachen nachts auf, wissen nicht, wo sie sind und Panik setzt ein. Bei Menschen mit Demenz macht es keinen Sinn, die Betreuung zeitlich zu begrenzen.

Die Nachtaktiven, die Ängstlichen, die Heimwehgeplagten, die Einsamen, die Kummervollen und die Verwirrten- sie alle haben nun einen Ort, den sie aufsuchen können. Im Nachtcafé ist es hell und gemütlich, es findet sich immer Gesellschaft und Beaufsichtigung und es gibt dort zu essen und zu trinken. So kann „ein Gefühl des Aufgehoben-Seins und der Sicherheit“ vermittelt werden.

Die allgemeinmedizinische und fachärztliche Betreuung erfolgt im Rahmen der freien Arztwahl durch Ärzte der Stadt und Region Zwettl. Durch die räumliche Nähe des Landesklinikums Zwettl ist in akuten Notfällen eine rasche Versorgung sichergestellt. Zusätzlich organisieren wir auf Verordnung medizinische Heilbehandlungen durch externe Physio-, Logo- oder Ergotherapeut*innen.

Für Fragen und Anliegen rund um Ihre Angehörigen stehen Ihnen die Wohnbereichsleitungen samt Vertretungen gerne zur Verfügung.



Außerhalb der Regeldienstzeiten bzw. bei Abwesenheit der zuständigen Ansprechpersonen laden wir Sie ein, Ihre Anliegen bzw. Ihr Feedback in schriftlicher Form einzubringen und in die Ideenbox im Foyer einzuwerfen. Bitte hinterlassen Sie auf dem Formular, das neben der Box im Erdgeschoss des Hauses aufliegt, Ihre Telefonnummer - wir nehmen gerne mit Ihnen Kontakt auf.

Pin Icon

Zwettler Bürgerstiftung
Seniorenzentrum St. Martin

Martini-Platzl 1, 3910 Zwettl

Telfon Icon

Telefon: 02822/52598-0
Fax: 02822/52598-40
office@stmartin.zwettl.at

Uhr Icon

Bürozeiten

MO – DO: 08:00 - 12:00
und 13:00 – 16.00 Uhr
FR: 08:00 – 12: 00 Uhr

Gedeck Grafik

Café Martini

Kalender Grafik

Menüplan

Wir auf Facebook

Facebook